Startseite

Herzlich Willkommen in Hammerstedt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Gemeinde. Auf dieser Seite finden Sie interessante Daten und Fakten zu unserer Gemeinde, allerlei Nützliches für das Leben in und um Hammerstedt sowie die wichtigsten Veranstaltungstermine. Darüberhinaus können Sie unsere ansässigen Vereine kennenlernen.

Hammerstedt ist eine Gemeinde im Süden des Landkreises Weimarer Land. Im Jahre 900 wurde das heutige Hammerstedt das erste Mal als Hamarestete bezeichnet. 400 Jahre später erschien es dann als Hamerstete und seit 1991 gehört Hammerstedt zur Verwaltungsgemeinschaft Mellingen. Eine Besonderheit Hammerstedts waren die 12 Freihöfe im östlichen Teil des Ortes. Kaiser Sigismund erwähnte sie 1425 erstmalig in einer Urkunde als der Besitz von Konrad Goldner an den Erfurter Bürger Johann Milwitz überging. Hammerstedt hat im Laufe seiner Geschichte bereits viele Schicksalsschläge miterleben müssen. Alles begann im Jahre 1613, zu dieser Zeit überschwemmte ein großes Hochwasser die Ortschaft. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde Hammerstedt größtenteils zerstört und im Jahre 1784 verwüstete ein Großbrand das Dorf, wobei die Kirche und 33 Wohnhäuser niederbrannten. Das Dorf besteht aus drei Platzdorfteilen, welche durch einen gemeinsamen Dorfplatz am Sulzbach verbunden sind. Diese spezielle Siedlungsform ist auch heute noch so vorzufinden. In Hammerstedt lebten 2008, 168 Einwohner.